1

Karton- und Wellpappe-Verpackungen werden durch Papierpreiserhöhung teurer

Durch die Erhöhung der Papierpreise werden ab Mitte Oktober auch die daraus hergestellten Produkte teurer. Die Gründe liegen nach der Papierpreisindustrie in verschiedenen Bereichen.

Nachdem die Papierindustrie über Wochen und Monate hin bereits versucht hat die Preise zu erhöhen, hat sie es nun zum Oktober geschafft, die Preise bei den Wellpappenerzeugern anzuheben. Dies betrifft nun aber nicht nur eine Papiersorte, sondern reicht über alle Papiersorten hinweg. Kraftliner- und HZ-Fluting werden demnach um etwa 50,00 € / t teurer. Auf diesen Zug sind auch die anderen Hersteller aufgesprungen. Weiße Kraftliner sollen nun um 30-40 € / t im Preis ansteigen. Das Gleiche gilt auch für Altpapier – Wellpappen – Rohpapiere.

Als Gründe für die Preisanhebungen werden unterschiedliche Ursachen angegeben. Die Herstellung von Papier ist generell energieintensiv. Somit sind die Preise für Strom und Brennstoffe die hauptsächliche Ursache für die Preisentwicklung. Jeder kennt das Problem der Preisentwicklung an den Tankstellen. Und dies gilt auch für  die Papierindustrie.  Nicht vergessen darf man bei der Betrachtung, dass sich durch das Erneuerbare – Energien – Gesetz (EEG) die Strompreise schon jetzt drastisch erhöht haben.

Als zweiter Grund wird die gute Beschäftigungslage und dadurch ein knapper Markt bei Papier angeführt. Inwieweit diese Aussagen verbindlich sind, können wir nur in Frage stellen. Da momentan aber die Altpapieraufkäufer nach Altpapier nachtelefonieren, scheint etwas an der  knappen Papiersituation  wahr zu sein. Da der Papiermarkt aber gesamteuropäisch gesehen werden muss, ist auch die derzeitige Wirtschaftskraft der südlichen EU-Länder zu beachten. Inwieweit sich die deutsche Wirtschaft mit ihrer robusten Ertragskraft und guten Auftragslage gegen den gegenwärtigen EU- Wirtschaftstrend stellen kann, ist zu hinterfragen. Sollte sich die Wirtschaft abkühlen (was wir nicht hoffen), so ist auch wieder mit einem Bröckeln der Papierpreise zu rechnen.

Einige Papiergroßhändler haben bereits im Juni / Juli die Preise angehoben. Ob diese die Preise im 4.Quartal nochmals anheben, kann zurzeit nicht gesagt werden.

Letzten Endes führt die Preiserhöhung bei den Papieren auch zu einer Preisanpassung bei den Wellpapp- und Kartonverarbeitern.  Auch hier gelten die Punkte zu den Energiepreisen. Auch der Jenpack GmbH bleibt aus diesen Gründen nichts anderes übrig als ebenfalls die Preise entsprechend anzupassen.
 

Allgemein,Verpackungen

Eine Antwort zu “Karton- und Wellpappe-Verpackungen werden durch Papierpreiserhöhung teurer”

  1. Trotz großer Ankündigung von Seiten der Papierindustrie wurde die Papierpreiserhöhung noch nicht vollständig durchgesetzt, weshalb auch wir diese noch nicht in vollem Umfang weiter gegeben haben. http://www.jenpack.de

Kommentieren